Strafen bei Teiletausch

  • Die Motoren kannst du eigentlich hin und her tauschen, wie du willst. Solange du mit den Einheiten ( 5 ) an der Zahl über die Saison kommst ist alles im grünen Bereich. Du darfst halt aber nicht das Getriebe tauschen weil das muss 6 Rennen halten ( inklusive Training und Qualifikation ). Ich wechsel auch immer nach dem Training die Motorkomponenten, um immer die besseren Teile für die Qualifikation und dem Rennen zu haben, bis jetzt auch keine Strafe für den tausch von Motorkomponenten bekommen. Wurde bisher nur 2 mal nach hinten versetzt wegen Getriebe wechsel.

  • Hi. Also mit dem Teiletausch kann ich mich nicht so recht anfreunden.

    Irgendwie wird nie genau ersichtlich wieviele Plätze man jetzt für was genau zurück muss. Es steht nur immer da Rückversetzung in der Startaufstellung. Oder lese ich da was falsches?

    F1 2017


    PC


    Lenkrad


    Fahrhilfen aus


    Schwierigkeit 93%


    Renndistanz 50%


    Karrierejahr 1 : HAAS F1

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Devon ()

  • Wäre auch alles keine Problem, wenn man die Regeln irgendwo mal nachlesen könnte. Ich meine woher soll ich wissen, wieviele Plätze ich denn nun zurück muss. Wäre ne gute Info für die Quali. Reifenschonen etc.

    F1 2017


    PC


    Lenkrad


    Fahrhilfen aus


    Schwierigkeit 93%


    Renndistanz 50%


    Karrierejahr 1 : HAAS F1

  • Motor

    "Wird eine fünfte Einzelkomponente eingebaut, erfolgt eine Rückversetzung um zehn Plätze. Bei jedem weiteren fünften Einsatz einer Einzelkomponente gibt es eine Rückversetzung um fünf Plätze. Analog dazu wird bei der sechsten und allen weiteren Einzelkomponenten verfahren."


    Und Getriebe

    "Sollte ein früherer Wechsel fällig werden, wird der Teilnehmer im nächsten Rennen mit einer Rückversetzung um fünf Positionen in der Startaufstellung bestraft"