F1 2013 Cover

F1 2013

Deutschland- und Europa-Release04. Oktober 2013
US-Release08. Oktober 2013
PC: 18,99 EUR
Xbox 360: 24,99 EUR
PS3: 24,99 EUR

F1-Game.de auf Facebook
Fan werden und nichts verpassen!
Aktuelle News

Bald erste Infos zu F1 2014?

Am: 24.06.2014
Um: 02:38 Uhr
Von: Robi
51
Kommentare
Jetzt mitreden
Bald erste Infos zu F1 2014?Hach ja, wie schön war es damals vor einigen Jahren, als Codemasters die Formel 1 Lizenz für Videospiele erwarb und mehrmals die Woche mit neuen Informationen die Fans informierte. Sogar Videotagebücher wurden in der Fangemeinde heiß entgegengefiebert.

Aber wie gesagt: das war alles vor ein paar Jahren. Entwickler Codemasters scheint sich Jahr für Jahr immer mehr mit Informationen für die Öffentlichkeit zurückzuhalten. Man könnte meinen, dass man sich im Gegenzug vermehrt auf die Entwicklung der neuen Titel konzentriert. Dies beweist die stetig gestiegene Qualität der vergangenen Titel. *hust*

Aber Spaß bei Seite.

Die neue Konsolengeneration ist schon seit ein paar Monaten Realität. Und für eben diese kündigte man schon im Jahr 2013 an, dass der nächste F1-Racer auch dafür erscheinen wird. So... nun haben wir schon das Jahr 2014 mehr als zur Hälfte überschritten. Und noch immer gibt es keine richtigen Informationen zum diesjährigen Formel 1 Spiel.

Dies liegt wohl u.a. auch daran, dass man sich im Hause Codemasters auch auf andere Projekte konzentriert. Diese Woche erscheint zum Beispiel "Grid Autosport" (27. Juni 2014). Im Vorfeld zu diesem Rennspiel verbreiteten die englischen Entwickler auch viele Videos und Informationen.

Und was ist mit der Formel 1? Nichts!

Da in dieser Woche der neue Grid-Ableger veröffentlicht wird, ist nun hoffentlich bald die gesamte Konzentration auf F1 2014 gesetzt.

Und es sieht gut aus! Creative Director Steve Hood hat auf Twitter schon mehrere Kommentare zu diesem Thema veröffentlicht. Schon bald soll es nämlich erste Informationen zu F1 2014 "in naher Zukunft" geben. Dass man das Wettersystem, die Physik und das Schadensmodell verbessern will, ist zwar schon durchgesickert, aber bisher nicht weiter kommentiert worden.

Wir hoffen das Beste "in naher Zukunft" und werden selbstverständlich darüber berichten!

Community Tippspiel startet wieder

Am: 08.03.2014
Um: 14:59 Uhr
Von: Robi
0
Kommentare
Jetzt mitreden
Community Tippspiel startet wiederWas haben wir alle lange warten müssen. Endlich ist es am kommenden Sonntag wieder soweit! Die Formel 1 Saison 2014 startet ihr erstes Rennen!

Und wie schon die letzten 5 Jahre haben wir auch wieder unser Tippspiel am Start!

Ein idealer Zeitvertreib bis zu den ersten Informationen zu F1 2014 oder auch bis zum Release.

Alternativ bietet sich unsere Community zum regen Diskutieren über die Spiele und den Motorsport an.

Auch unsere F1-Game Online-Ligen starten schon bald in eine zweite Saison.

Links:
- F1-Game.de Community

Die ersten erhältlichen DLCs im Video

Am: 24.10.2013
Um: 00:54 Uhr
Von: Robi
3
Kommentare
Jetzt mitreden
Die ersten erhältlichen DLCs im VideoIhr habt F1 2013 nicht in vollem Umfang mit allen klassischen Inhalten gekauft? Dennoch würdet ihr es gern haben? Kein Problem!

Codemasters hat seit kurzem die ersten herunterladbaren Inhalte veröffentlicht.

Um genauer zu sein handelt es sich dabei um das sogenannte "F1 Classics: 90er Pack" und das "F1 Classics Strecken-Paket".

Beide sind für 7,99 Euro über Xbox Live, PlayStation Network und Steam verfügbar.



Folgende Rennwagen und Fahrer sind im "F1 Classics: 90er Pack" enthalten:

1992 Ferrari F92 A
Originalfahrer: Jean Alesi
Teamlegende: Ivan Capelli

1992 Williams FW14B
Originalfahrer: Nigel Mansell
Teamlegende: David Coulthard

1996 Ferrari F310
Originalfahrer: Michael Schumacher
Teamlegende: Gerhard Berger

1996 Williams FW18
Originalfahrer: Damon Hill
Originalfahrer: Jacques Villeneuve

1999 Ferrari F399
Originalfahrer: Eddie Irvine
Teamlegende: Jody Scheckter

1999 Williams FW21
Originalfahrer: Ralf Schumacher
Teamlegende: Alain Prost



Folgende Rennstrecken sind im "F1 Classics Strecken-Paketk" enthalten:

Imola früherer Austragungsort des San Marino GP

Estoril früherer Austragungsort des Portugal GP



Und all das ist auch nochmal in Videos zu sehen:

















Event-Bericht, erstes Karriere-Rennen und Gewinnspiel

Am: 02.10.2013
Um: 22:58 Uhr
Von: Robi
20
Kommentare
Jetzt mitreden
Event-Bericht, erstes Karriere-Rennen und GewinnspielVor gut zwei Wochen gab es bei uns ein Gewinnspiel für ein F1 2013 Event. Auch andere Medien hatten ein ähnliches Gewinnspiel für dieses Event. Die Gewinner wurden nach Hamburg zum exklusiven Anspielen und zur Teilnahme an einem kleinen Turnier eingeladen.

Großer Star des Abends war aber unser F1-Game.de Gewinner Hannes, der den Sieg des Turniers in Hamburg verbuchen konnte.
Für alle wartenden Fans hat er ein paar Zeilen über seinen Eindruck des kommenden Rennspiels geschrieben:


Am 27.09.2013 lud der deutsche Publisher Namco Bandai ein paar junge Gamer zu einem exklusiven F1 2013 Turnier ein, bei dem das neue Formel 1 Spiel von Codemasters schon vor offiziellem Release am 04.10. gespielt werden konnte. Ich hatte das Glück auf F1-Game.de durch ein Gewinnspiel eine Teilnahme zu gewinnen und machte mich als langjähriger F1-Spieler mit Vorfreude auf zum Prototyp-Museum in Hamburgs Hafencity.

Angekommen im Gebäude leitete mich eine nette junge Dame in den Veranstaltungsraum, wo die versammelten Teilnehmer und das Personal von Namco Bandi bereits den Tisch mit den Monitoren und Lenkrädern umzingelten bzw. ihren Platz eingenommen hatten, um endlich beginnen zu können. Nach ein paar einleitenden Worten, der Begrüßung durch die Veranstalter und ein paar Abstürzen der noch nicht finalen Spielversion, konnten wir dann ein kleines ungewertetes Rennen auf der Rennstrecke Dubai absolvieren. Glücklicherweise ließen uns die Veranstalter auch nicht lange zappeln und ließen uns sofort das neue Kernfeature und das Kaufargument für F1 2013 ausprobieren: Den Classic-Mode.

Das Fahrerfeld bestand also aus acht Vertretern von legendären Automodellen der Formel 1 aus den Achtzigern und Neunzigern. Ich hatte mir den Lotus 100T geschnappt und wartete mit Kribbeln in den Händen, das MadCatz-Wheel fest im Griff, das erscheinen und verschwinden von fünf roten Ampeln ab, um dann das Gaspedal durchdrücken zu können und zu sehen, was man aus der alten Seifenkiste rausholen kann. Das unser erstes Rennen eher ein Rantasten war und nicht in die Turnierwertung einging, war wohl eine gute Entscheidung. Denn in der Anfangseuphorie und Selbstüberschätzung gelang es so mir und so manchem nicht zu jeder Zeit diese alten PS-Monster auf der Strecke zu halten. Denn darin waren sich alle Teilnehmer einig: Diese Hubraum- und Zylinderstarken Kraftpakete vergangener Zeiten sind erheblich schwerer zu steuern als die Aerodynamikkunstwerke modernerer Epochen. Man muss wirklich arbeiten und rudern, um diese Maschinen mit einer einigermaßen akzeptablen Geschwindigkeit auf der Stracke zu halten. Natürlich weiß ich nicht, wie sich die F1-Autos aus den Achtzigern und Neunzigern wirklich gesteuert haben. Aber nach meiner Spielsession kann ich von dem, was ich gespielt habe sagen, dass Codemasters es geschafft hat, die Classic-Autos als echten Kontrast zu den heutigen Modellen zu entwerfen. Vollgas in Kurven ist nicht drin, korrigieren, rudern, arbeiten mit dem schwachen Grip-Level; das ist mit den Classic-Wagen angesagt und deshalb waren wir Turnierteilnehmer uns alle einig, dass wir mit dem Classic-Content einen riesigen Spaß hatten und unsere Erwartungen an dieses Kernfeature voll erfüllt wurden. Anzumerken ist an dieser Stelle, dass Traktionskontrolle und ABS noch aktiviert waren, da wir die absolute Challenge mit den Lotusen, Williams und Ferraris alter Schule noch gar nicht eingehen konnten. War trotzdem ne Mordsgaudi ;).

Das zweite Rennen fand konsequenterweise auf einer Downforce-Strecke - wie sie abtriebslastiger fast nicht sein könnte - statt: Catalunya. Dies hatte hier und da für leises Murren gesorgt, da man sich eine Highspeed-Strecke wie Monza eher gewünscht hatte, wo man die weitestgehend unreglementierten Motoren an ihre Grenzen bringen kann. Nun ja, das wäre vielleicht auch zu einfach gewesen, auf einer Gerade kann ja jeder schnell sein ;).

Rennen Nummer drei fand in Texas statt und zum ersten Mal fuhr ich in einem F1-Spiel der Codemasters Reihe einen Boliden mit Rillenreifen und war sehr beeindruckt, wie unterschiedlich sich der Wagen beim Bremsen und in schnellen Kurven verhält. Das hat CM nach meinem Gutdünken relativ realistisch eingefangen.
Auf zwei weitere Aspekte der Classic-Cars möchte ich an dieser Stelle noch eingehen. Zum einen verhalten sie sich bei Kollisionen viel stabiler und berechenbarer, so dass es nun viel unwahrscheinlicher ist, von Crashkids gedreht zu werden, was der Fairness natürlich sehr beiträgt, andererseits könnte gerade diese Toleranz der Autos bei Berührungen dazu führen, dass man Crashs und Berührungen viel eher eingeht, wenn dabei eh nichts passiert. Wir werden sehen, ich kann das ganze ja nur von vier kurzen Rennen aus beurteilen.

Zum anderen war es uns in unserer Session nicht möglich, die Classic-Cars auf einen Leistungslevel anzugleichen, so wie man es in früheren F1-Spielen und dem modernen Content in Multiplayerpartien macht, um für Fairness zu sorgen. Liegt es daran, dass die Autos von der Fahrphysik her, da sie Jahre und Jahrzehnte außeinander liegen, sowieso zu unterschiedlich sind und man diese gewünschte Heterogenität nicht aufweichen will? Ich weiß es nicht, vielleicht ist es in der finalen Version ja möglich, allerdings kann ich mir vorstellen, dass es so bleibt aus genanntem Grund.

Was soll man zum Classic-Content nun noch sagen? Es ist eine tolle, simulationsnahe Rennerfahrung und wird sicherlich die Server von F1 2013 dominieren, da bin ich mir sicher.
Aber natürlich sind auch die Boliden, Fahrer und Daten der F1-Saison 2013 enthalten und unser letztes Rennen fand mit eben diesen im immer sonnigen Abu Dhabi statt. 25% Renndauer, eine halbe Stunde Konzentration war angesagt. Alle Boliden waren gleichschnell und so hätte ich das Rennen selbst in einem Caterham gewinnen können. Hab ich aber nicht, da ich mich in der ersten Kurve zu oft gedreht hatte bzw. zu oft gedreht wurde. Die Stabilität und Kaltschnäuzigkeit der Classic-Cars im Kollisionsverhalten haben die 2013er-Modelle also nicht. Zum Fahrverhalten im Gegensatz zu F1 2012 fühle ich mich nicht im Stande verlässliche Aussagen zu machen. Veränderungen können nun mal auch am Lenkrad (mit dem Madcatz habe ich keine Erfahrungswerte) und den Lenkeinstellungen (die ich gar nicht eingesehen habe) zusammenhängen. Große Verschlimmbesserungen bleiben aber aus, denke ich, und im Großen und Ganzen orientiert es sich natürlicherweise an der 2012er-Version.
Grafisch hat sich durchaus aber was getan. Die Farbgebung ist satter und der Gelbstich ist weg, die Beleuchtung und Sonnenstrahlen sind ein wenig intensiver. Ein kleines atmosphärisches Schmankerl sind die rüden Gesten der Fahrer bei Remplern mir gefällt sowas.

Alles in allem war es ein wirklich cooler Abend, wir hatten alle viel Spaß und blicken mit Vorfreude auf den 4. Oktober. Die Classic-Cars sind eine echte Bereicherung und bringen endlich mal eine Vielfalt in das Angebot der Fahrzeuge, da die Autos innerhalb einer Saison ja im Grunde auf der gleichen Fahrphysik basieren.

Möchte mich an dieser Stelle noch mal bei allen Teilnehmern bedanken, die alle absolut fair und sportlich gefightet haben und bei den Veranstaltern für das Turnier und die coolen Preise.
Wenn in einem Jahr das Turnier zum neuen F1-Game noch mal veranstaltet wird, würde ich nicht nein sagen ;)






F1 2013 können wir schon seit Dienstag anspielen und haben selbstverständlich sofort einige Runden gedreht. Für den einen oder anderen ist vielleicht unser Video vom ersten Karriere-Rennen interessant. Man erkennt die verbesserte KI deutlich und auch das Strafensystem ist trotzt Einstellung "realistisch" gar nicht mehr so streng. Was uns in aber negativ in Erinnerung bleibt: Das Losfahren bei einem Boxenstopp im Rennen sieht viel zu unrealistisch und eher unfreiwillig komisch aus. Der Rennwagen fährt keine so spitzen Kurven in der Boxengasse... (Hinweis: Boxenstopp in Runde 5)
Aber schaut euch selbst einmal das Video an.








Und wie jedes Jahr zum Release veranstalten wir ein Gewinnspiel!

Auch diesmal könnt ihr wieder das neue F1 Spiel für PC, Xbox 360 oder Playstation 3 gewinnen.

Es gibt jeweils ein F1 2013 in der Classic Edition für Xbox 360 und Playstation 3.
Für den PC gibt es die normale F1 2013 Version, da es ja keine Classic Edition für den PC gibt.

Teilnahme: Schickt uns einfach eine E-Mail an gewinnspiel@f1-game.de und schreibt darin eure Anschrift und welche Version ihr gern gewinnen möchtet.
Unter allen Teilnehmer entscheidet dann das Los.


Teilnahmeschluss ist Montag, der 07.10.2013 um 23:59 Uhr.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, kein Anspruch auf Barauszahlung der Gewinne, nur die Daten der Gewinner gehen an Namco Bandai zum Versenden der Spiele.


Viel Glück!

Was wir euch noch schuldig sind

Am: 29.09.2013
Um: 18:33 Uhr
Von: Robi
13
Kommentare
Jetzt mitreden
Was wir euch noch schuldig sindIn letzter Zeit war es - bis auf das Gewinnspiel - ruhig auf F1-Game.de.
Das lag daran, dass wir an einer neuen verbesserten Seite mit Liga-Funktion arbeiten. Dies nahm und nimmt leider so viel Zeit in Anspruch, dass ein paar Bilder und Videos bis heute darauf warten mussten, veröffentlicht zu werden.

Und kommenden Freitag erscheint schon F1 2013! :-)

Wir haben gleich 4 Videos und mehrere Bilder von F1 2013. Und ein Interview mit Paul Jeal von Codemasters. In diesem Interview haben wir ein paar Fragen unserer Community gestellt.



Community-Fragen an Paul Jeal:

Ist der Schwierigkeitsgrad "Legende" jetzt schwerer?
Der Schwierigkeitsgrad an sich macht es nicht aus. Es sind eher die allgemeinen Verbesserungen. Windschatten oder auch das DRS sind schwer umzusetzen. Dieses konnten wir verbessern. Außerdem gibt es jetzt 5 Schwierigkeitsgrade. Auch in der ersten Kurve wird es nicht mehr so heikel zugehen, wie noch ein Jahr zuvor. Die Gegner sind jetzt auch aggressiver. Das Strafensystem wurde ebenfalls verbessert.


Wurde der Online-Modus verbessert?
Ja. Wir wissen, dass nicht alle Rennwagen in F1 2012 gleich stark waren. Das ist jetzt in F1 2013 berichtigt. Dies gilt aber auch nur für die aktuellen Rennwagen. Bei den historischen Rennwagen nicht.


Anfang des Jahres wurde Charles Pic "gescannt". Wofür war das gedacht?
In diesem Jahr gibt es verbesserte Gesichtsabbildungen der Fahrer unter dem Helm.


Warum kommt der historische Inhalt erst in F1 2013?
Es dauert wirklich sehr lange alles zusammenzubringen. Wir brauchen die Zustimmungen der Teams, die der Sponsoren der Teams und die der Fahrer. Andererseits war es einfacher die besten der vergangenen Jahrzehnte zusammengemischt einzubauen, anstatt sich Lizenzen für eine komplette Formel 1 Saison eines Jahres zu holen, das wäre unmöglich gewesen.
Je weiter man zurückgeht, desto komplizierter wird es auch die Lizenzen zu beschaffen. Wir müssen uns die Rechte für die Autos sichern, schauen ob die jeweiligen Sponsoren immer noch existieren - das ist wirklich sehr komplex.


Warum wird es keine Nextgen Version von F1 2013 geben?
Wir wollten zuerst die Hardware besser kennen lernen und keinen Schnellschuss auf die Next Gen Konsolen wagen. Wir wollten die Möglichkeit wahrnehmen und lieber zuerst andere Sachen verbessern. Auf den Next Gen Konsolen gibt es definitiv noch mehr Optionen. Wir haben deutlich mehr Möglichkeiten Sachen einzubauen - das braucht aber Zeit, denn man muss sich sicher sein, dass diese Sachen funktionieren. Es gibt einige Unterschiede bei einer Umsetzung auf die neuen Konsolen, vor allem im technischen Bereich. Man muss einige Sachen neu machen und kann detailverliebter arbeiten, aber es ist kein kompletter Neustart, wie es bei F1 2010 der Fall war. Wir haben jetzt eine gute Grundlage, die wir umsetzen können. Es gibt eine höhere Bildfrequenz, demzufolge eine besser Grafik, man kann die Natur besser umsetzen.


Was ist dein Lieblings-Fahrer / Lieblings-Strecke, Modus oder Feature in F1 2013?
Ich ändere meine Meinung da relativ oft. Ich finde Mansells 92er Williams und den 86er Lotus gut - der sieht wirklich sehr gut aus und lässt sich schön fahren. Das sind Autos mit denen ich aufgewachsen bin.


Gibt es etwas, worauf ihr besonders stolz seid?
Ja schon ein bisschen. Es war schwierig 10 Weltmeister reinzubringen, die man im Classic Mode fahren kann noch zusätzlich zu den 5 noch aktiven Weltmeistern. Das ist jenseits dessen, was wir erwartet hatten. Es ist einfach toll zu sehen, dass Dinge entstehen, die so lange an der Umsetzung gebraucht haben.


Gab es wieder einen Fahrer wie in den letzten Jahren Anthony Davidson, der euch bei der Entwicklung geholfen hat?
Wir haben dieses Jahr deutlich mehr Kontakt zu den Teams und den Fahrern. Auch die wünschen sich ein Spiel, das ihren Sport gut repräsentiert.
Wir verbringen viel Zeit damit Kopien vom Spiel an Teams und Fahrer zu verschicken, die uns immer Feedback geben, woran wir noch arbeiten könnten, oder was schon gut ist. Wir besuchen auch die Teams, setzen uns bei einer Tasse Tee zusammen und reden über verschiedene Sachen, auch über mögliche Strategien.


Habt ihr schon mal überlegt einen extra Manager-Modus einzusetzen oder ein extra Manager-Spiel herauszubringen, nachdem F1 Online: The Game leider geschlossen wurde?
Ja, das ist eine sehr interessante Option für zukünftige Spiele, aber es wird sehr schwer es umzusetzen, da man viele Dinge beachten muss - die ganzen Regeln des Managements: Sponsoren, etc. das ist sehr schwer. Aber auf jeden Fall ist es ein Feature, das ich sehr gerne in einem Spiel sehen würde. Wir wollen sicher gehen, dass wir immer das bestmögliche Spielerlebnis umsetzen können. Management ist definitiv auf unserer eigenen Wunschliste.











« vorherige Seite
1  [2]  [3]  [4]  [5]  … [50]  [51]  [52]  [53]  [54]